Lehrstuhl Technische Simulation

Simulation in Technology

Panorama

Alpenseminar 2008

1. bis 5. September 2008

Berghaus Diavolezza, Pontresina (2978 m)

Anmeldeschluss: 25. Juli 2008

Bis zum 25. Juli sollten alle Dienstreiseanträge ausgefüllt und unterschrieben sein.

Das Alpenseminar wird von Montag, 1. September (Anreise) bis Freitag, 5. September (Abreise) auf der Berghütte Diavolezza in Graubünden stattfinden. Es werden Vorträge von Doktoranden und Diplomanden zur aktuellen Forschungsarbeit des Lehrstuhls Technische Simulation gehalten. Außerdem werden wir verschiedene Bergtouren unternehmen. Für die Bergtouren ist eine entsprechende Ausrüstung erforderlich.
Das genaue Programm wird ca. einen Monat vor Beginn des Seminars festgelegt.

Anreise

Die Anreise erfolgt entweder mit dem Auto (Mitfahrmöglichkeiten klären!) oder mit der Bahn. Es gibt an der Seilbahnstation zur Diavolezza sowohl einen Parkplatz als auch eine Bahnstation (Station Bernina-Diavolezza) näheres hier

Kosten

Blick ins Tal Die Kosten betragen pro Person 481,50 CHF (Halbpension vom 01.09. - 05.09.08). Das entspricht beim derzeitigen Kurs 294,50 EUR. Dazu kommen noch jeweils pro Person 26 CHF (15,91 EUR) für die Seilbahn.
Die Kosten können als Reisekosten abgerechnet werden. Ein Reisekostenvorschuss ist auf Antrag möglich.

Ausrüstung

  1. Bergschuhe: Je nach persönlichen Plänen wird festes Schuhwerk dringend empfohlen. Für Gletschertouren sollten die Stiefel überdies steigeisentauglich sein, zumindest sollte man Grödel anbinden können. Wer sich neue Schuhe kauft, sollte diese unbedingt ein paarmal vorher auf kürzeren Strecken "eingehen"!
  2. Steigeisen: Bitte bei Michael Heisig melden, wer an einer Gletschertour teilnehmen möchte und noch Steigeisen braucht.
  3. Stöcke - Pickel: Es gilt das Gleiche wie für die Steigeisen. Ski- bzw. Teleskopstöcke haben den Vorteil, dass man sie auch beim Abstieg zur Gelenksentlastung einsetzen kann.
  4. Gurt: Zumindest zur Gletscherüberquerung werden wir uns sichern. Wie Pickel und Steigeisen.
  5. Sonnenschutz: Extrem wichtig für alle, die nicht durchgehend in der Hütte sitzen wollen! Wir befinden uns ständig auf 3000 m Höhe! Jedenfalls mitzubringen sind eine Kappe, Sonnenhut oder ähnliches, eine Gletscherbrille oder qualitativ hochwertige dunkle Sonnenbrille mit hochgradigem UV-Schutz sowie Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor.
  6. Kleidung: Eine geeignete Jacke (nach Möglichkeit wasserdicht, am besten etwas GoreTex-artiges) sollte jeder mitnehmen.
  7. Verpflegung: Trinken! Trinken! Trinken! Mindestens eine Trinkflasche ist lebensnotwendig. Grundsätzlich haben wir Halbpension.

Anmeldung

zur Anmeldung

Last change: 20.05.2008 Valid HTML 4.01!